Scroll to top

Top

Bei Kniearthrose möglichst Teilprothese statt Vollprothese

Bei geschädigten Knorpelflächen im Knie mit Vorhandensein einer Arthrose, muss nicht immer das gesamte Gelenk ersetzt werden, um eine schmerzlose Bewegung des Kniegelenks zu ermöglichen. Die eigene Gelenkfunktion sollte möglichst lange erhalten bleiben. Sofern eine fortgeschrittene Arthrose den Einsatz eines künstlichen Kniegelenks erfordert, bevorzugt PD Dr. Becher wann immer möglich Teilprothesen. Das große Thema der Zukunft lautet dabei ‚Individualisierung’. Dabei können wir mit Hilfe präziser Planung und Roboter-navigierten Operationstechnik nahezu perfekte Ergebnisse erzielen.

Zur Übersicht