Scroll to top

Top

Hüft-Rekonstruktion

Was kann rekonsturiert werden

Eine Rekonstruktion kommt ohne gelenkersetzende Implantate aus, sondern nutzt sozusagen die Vorgaben der Natur. (Sollten Sie Informationen Hüft-Implantaten / -Prothesen suchen, klicken Sie bitte hier auf Endoprothetik der Hüfte >>>) Es gibt verschiedene Gründe, warum eine Rekonstruktion des Hüftgelenks nötig ist:
Es gibt Fehlstellungen der Hüftpfanne und der Oberschenkekopfes, die zur Vermeidung einer frühzeitigen Arthrose korrigierte werden sollten, Knorpelschäden in einem Anteil des Gelenkes, die mittels Knorpelzelltherapie (ACT) aufgefüllt werden können, und Teilschäden des Hüftkopfes, die mit einem kleinen Implantat behandelt werden können.

Und es gibt unterschiedlichste Methoden, eine solche Rekonstruktion, aus was für Gründen auch immer sie erfolgen muss, mit Erfolg durchführen zu können. Das Ziel ist natürlich immer eine so schnell, aber vor allem nachhaltige Wiederherstellung der uneingeschränkten Bewegungsfreiheit des Gelenks und damit des Patienten.

Das alles lässt sich im Detail nur persönlich herausfinden. Gerne beraten wir Sie ausführlich im Rahmen einer Untersuchung Ihres Gelenks.

Weitere Informationen