Scroll to top

Top

Hüft-Endoprothetik

Ein neues Leben mit dem Kunstgelenk

Prinzipiell ist unser Ziel immer der Erhalt des natürlichen Hüftgelenks. (Für weitere Informationen dazu, klicken Sie bitte hier auf Rekonstruktion >>>) Dennoch ist es häufig notwendig, das geschädigte Gelenk ganz oder teilweise zu ersetzen. Gründe hierfür können sein:
Alter (Verscheiß), (rheumatische) Arthritis, (falsche) Belastung, Ernährung, Körpergewicht, Stoffwechselerkrankungen, Unfälle (Autounfall, Arbeitsunfall etc.) und Verletzungen (Sportverletzung, Sturz etc.)

Abhängig von der Ausdehnung des Verschleißes und der Knochenqualität bieten sich verschienene Verfahren an. Diese Vielfalt erlaubt Maßnahmen zu ergreifen getreu dem Motto:

"So viel wie möglich, nicht mehr als nötig."

Was für Sie individuell das Richtige ist, ob es überhaupt einer Prothese bedarf, klären wir gerne im Rahmen einer Untersuchung. Dabei klären wir Sie sowohl über die ALternativen als auch die Chancen und Risiken der verschiedenen Maßnahmen auf.

Weitere Informationen


Informationen zu den verschiedenen Maßnahmen und Operationen in Sachen Endoprothetik des Hüftgelenkes erhalten Sie in den hier aufgeführten Fachartikeln: